Fünfte knappe Niederlage im sechsten Spiel - heroischer Kampf wird nicht belohnt

Was war das für ein Spiel am Samstag Abend in Klagenfurt..

Acht tapfere Towers Spieler machten sich auf in die Kärtner Landeshauptstadt um gegen West-Tabellenführer KOS Celovec einen Überraschungssieg einzufahren.


...und es war sooo knapp! Von Beginn weg zeichnete sich ein knappes und intensives Spiel mit vielen Führungswechseln ab. Erst kurz vor der Halbzeit konnten sich die Kärtner leicht absetzen aber durch einen Buzzer Beater Korb von Luka Bozak betrug der Rückstand zur Pause nur drei Punkte.


Nach einem sehr ausgeglichenem dritte Viertel konnten sich die Pirlo Kufstein Towers im Schlussviertel zunächst eine knappe Führung erarbeiten.

Diese erreichte nach einem Bozak Dreipunkter mit 8 Punkten bei fünf verbleibenden Minuten ihren Höhepunkt. Leider war zu diesem Zeitpunkt die Teamfoulgrenze bereits erreicht und man ließ die Kärntner acht Mal an die Linie in der Schlussphase.

Dies und das fünfte Foul von dem stark aufspielenden Thomas Pirchner ließen die Kärntner bis zur Schlussminute wieder herankommen und sogar die Führung erspielen.

Toller Fight von Tom Pirchner & Co


Diese wurde 15 Sekunden vor Spielende durch Andres Diaz zwar nochmal egalisiert doch wie schon in Dornbirn zerstörte ein Dreipunkter in den Schlusssekunden die Hoffnungen der Festungsstädter.


So blieb eine weitere starke Leistung unbelohnt und es folgte die insgesamt fünfte knappe Niederlage im sechsten Bundesligaspiel.


Dennoch lässt sich auf diese Leistung aufbauen und wir dürfen in dieser Woche unsere verletzen Spieler wieder willkommen heißen!


Stats:

https://www.basketballaustria.at/spiele?game_id=5504643&season_id=122143


Stimmen zum Spiel:


Rok Heiligstein, Coach KOS: „Gratulation an meine Mannschaft, dass wir dieses Spiel gewonnen haben. Wir waren heute an beiden Enden des Spielfeldes auf einem sehr hohen Level. Beim letzten Spielzug haben wir den Korb sehr glücklich gemacht und das Spiel damit gewonnen.“


Tim Huber, Spieler KOS: „Es war ein harter Kampf heute, Kufstein hat heute super gekämpft. Am Ende haben wir es super heruntergespielt und dann ist der Wurf reingegangen.“


Markus Thurner, Coach Towers: „Ich bin enttäuscht, dass es trotz unglaublich kämpferischer Leistung nicht zum Sieg gereicht hat. Der Dreier zum Schluss hat uns wieder den ersten Saisonsieg verwehrt. Heute bin ich stolz auf die Mannschaft, jetzt geht es weiter nach Salzburg.


Daniel Filipovic, Spieler Towers: „Wir waren heute ganz knapp am Sieg, doch der unglaubliche Wurf von KOŠ hat das Spiel entschieden. Gratulation an unser Team, grandiose Leistung bis zum Ende. Ich glaube, wir haben jetzt ein Statement in die Liga gesetzt, dass wir noch da sind und dass mit uns zu rechnen ist.“


Beste Werfer: Groznik 19 Sajevic 18, Huber 14 bzw. Trujillo 26, Bozak 24, Diaz 12