top of page

Niederlage für Towers im Wiener Basketballgestöber

Die Partie der Pirlo Kufstein Towers gegen Vienna United erwies sich als das befürchtet schwierige Auswärtsmatch in Wien. Schneechaos und stockender Verkehr ließen die Kufsteiner verspätet in Wien aufschlagen. Die dadurch massiv verkürzte Aufwärmphase sollte sich im ersten Spielviertel spiegeln und das sonst ausgeglichene Match vorentscheiden. Ganz mager war die offensive Ausbeute auf Seiten der Kufsteiner – nur 6 Pünktchen  wurden auf dem Scoreboard den Towers gutgeschrieben. Die Wiener hatten allerdings ihre Visiere genau justiert und versenkten einen Dreier nach dem anderen (5 von 6 Versuchen im ersten Viertel). Auch unter dem Korb kamen die Wiener zu Layups und zweiten Wurfchancen, so dass die Kufsteiner überrollt wurden und das erste Viertel mit 6:27 (!) aus der Hand gaben.

 

Die Tiroler fanden im zweiten Viertel besser in die Partie: Köppl (8 PTS, 5 REB, 2 ASS) setzte Akzente unter dem Korb und ebenso Thaler (8 PTS, 7 REB), Pujadas (10 PTS, 5 REB, 2 ASS), Lesny (6 PTS, 5 REB) und Putnik (16 PTS, 13 REB, 3 BLK) sorgten für Punkte auf Kufsteiner Seite.  Die Verteidigungsarbeit funktionierte nun ebenfalls besser, wodurch das zweite Viertel ausgeglichen gestaltet wurde. Für eine Aufholjagd reichte es jedoch nicht und so ging es beim Halbzeitstand von 43:22 für die Wiener in die Kabine.

 

Frisch aus der Halbzeitpause, kämpften die Towers zwar immer wieder um den Anschluss, doch der Spielfluss glich dem Anreiseverkehr. Pujadas wurde durch Fouls immer wieder an die Freiwurflinie geschickt aber war dort der einzige Tower mit konstanten Treffern. Auch vom Dreier sollte nichts fallen, während die Wiener mit einem Alley -Hoop ein ausgeglichenes drittes Viertel beendeten.

 

Die Hypothek aus den Anfangsminuten war  immer noch offen und so ging es ins letzte Viertel mit 39:59. Die letzte Chance für ein Aufbäumen – die Towers zeigten Herz , Willen und Punkte, doch die Wiener hatten stets die passenden Antworten parat, so dass das Match mit 71:55 an Vienna United ging.



Statistiken:

 

 

Ausblick:

 

Am FREITAG 8.12. um 16:15 (Einlass und um 17:00 Tipoff)  kommt es in der Kufstein Arena zum Heimmatch gegen die noch ungeschlagenen Mistelbach Mustangs. Als Weihnachtsspecial schenkt unser Matchpatron Auto-Bernhard Glühwein aus.

Für diesen Basketballkracher hoffen die Towers wieder auf die zahlreiche Unterstützung des tollen Publikums. Wir freuen uns auf dich! ‎

 

Commentaires


bottom of page