Pirlo Kufstein Towers beenden Heimspielsaison mit Sieg gegen Wörthersee Piraten!

Am gestrigen Sonntag fand der Heimspielabschluss der Bundesliga Saison 2021/2022 für die Towers statt.


Zu Gast waren bereits zum zweiten Mal die Wörthersee Piraten aus Klagenfurt.

Die Towers wollten unbedingt den sechsten Heimerfolg in Serie und somit den zweiten Play-Down Platz und den 10. Tabellenplatz in der Schlusstabelle fixieren.


Von Beginn weg entwickelte sich vor toller Kulisse (150 Besucher) ein flottes und ausgeglichenes Spiel. Die Piraten hatten ihr Wurfvisier einmal mehr bestens eingestellt und konnten viele schwierige Würfe verwandeln. Vor allem der US Amerikaner Shawn Ray war, wie so oft in der Saison, der bestimmende Mann für die Kärtner. Die Towers wiederum konnten im Fastbreak und unter dem Korb ihre Vorteile ausnützen.


Anfang des zweiten Viertels gelang den Hausherren ein 7:0 Mini-Run und man konnte sich leicht absetzen.

Doch 12 Punkte in Folge von Shawn Ray hielten die Gäste weiter im Spiel und zur Halbzeit ergab sich ein knapper 45:43 Vorsprung für die Towers.


Halbzeit zwei starteten die Towers mit der Starting Five und konnten erneut einen Lauf starten und bis auf 10 Punkte davonziehen.

Zunehmend wurden nun die Größenvorteile der Towers ausschlaggebend und die drei Bigs Diaz, Pirchner & Thaler konnten jeweils einen positiven Impact leisten.


Ein Dreipunkter von Andres Diaz mit Ende des dritten Viertels brachte eine 70:57 Führung für die Pirlo Kufstein Towers.


Mitte des Schlussviertels sollte nochmal unnötig Spannung aufkommen da die Gastgeber zu hektisch am offensiven Ende spielen und viele Turnover produzieren.

Diese nützten die Piraten zwar zu einem kurzen aufbäumen und die Kärntner kamen bis auf 7 Punkte heran, waren ihrerseits aber ebenfalls nicht kaltschnäuzig genug.


Knapp vor Spielende gab es dann noch kleinere Rangeleien und Scharmützel welche einige technische Fouls mit sich zogen. So mussten auf Seiten der Gäste Ray und bei den Towers Kapitän Trujillo das Spielfeld verlassen.


Ansonsten war die Begegnung aber entschieden und die Towers durften sich mit einem 84:72 Sieg über den sechsten Heimerfolg in Folge freuen!

Fabio Thaler lieferte mit 20 Punkten und 10 Rebounds ein Double-Double


Stimmen zum Spiel:


Luka Bozak, Spieler Towers: „Es war heute nicht unser bestes Spiel und gefühlt haben wir mit weniger Intensität gespielt. Ich bin dennoch glücklich über den Sieg!“


Fabio Thaler, Spieler Towers: „Wir sind froh über den hart erkämpften Heimsieg. Es war ein hitziges Spiel zum Abschluss der Heimsaison. Danke an unsere tollen Zuseher!“


Aaron Mitchell, Head Coach Piraten: „Wir konnten lange Zeit mithalten, leider war unser Größennachteil mit der Zeit nicht mehr zu kompensieren.“


Statistik zum Spiel:

Basketball Austria