top of page

Towers schnappen im Ländle zu!

Für die Pirlo Kufstein Towers stand für den 7. Spieltag des Meisterschaftsgrunddurchgang die Auswärtsfahrt zu den Raiffeisen Dornbirn Lions auf dem Programm. Zwar gingen die Kufsteiner auch bei den Buchmachern als leichte Favoriten in die Partie, doch durch den zuletzt klaren Sieg der Dornbirner gegen die Upper Austrian Ballers waren die Kufsteiner erstens gewarnt und zweitens waren die Auswärtspartien gegen die Lions von je her schon immer hart umkämpft!


Intensiv waren auch dieses Mal die ersten Minuten des Matches: Die Towers legten durch Punkte ihrer „Großen“ - Köppl, Thaler und Putnik auf 11:4 vor, doch die Lions ließen sich nicht abschütteln und nachdem Köppl mit einer Verletzung schon nach vier Spielminuten das Feld verlassen musste, übernahmen die Vorarlberger auch tatsächlich die 16:14 Führung.


Im anschließenden Timout fand Head Coach Tsirogiannis offensichtlich die passenden Instruktionen und Anpassungen, denn die Towers kamen voller Energie zurück aufs Spielfeld und legten, angeführt von Mlodianovski und Pujadas und der geschlossenen Überlegenheit am Rebound einen 17:2 Run aufs Parkett. Mit 31:18 beendeten die Towers damit das erste Viertel deutlich für sich.


Der Beginn des zweiten Viertel gehörte den Lions, ehe Putnik und Thaler mehrmals mit Punkten antworteten und auch Lesny in der 18. Spielminute erstmals anschrieb und die Towers mit einer 49:35 Führung in die Halbzeitpause gingen.


Zurück im dritten Viertel, ging es in selber Manier weiter – Putnik und Lesny trafen hochprozentig von der Dreierlinie, Thaler sammelte Rebounds, Pujadas und Mlodianovski bedienten die Mitspieler und Berenis arbeitete unermüdlich in der Verteidigung.


Im Schlussabschnitt bauten die Towers durch Punkte von Jakob und Lesny ihre Führung auf 26 Punkte aus, ehe die Dornbirner mit einem Dreier den finalen Score von 93:70 für die Towers fixierten.


Als Väter und Mütter des klaren Sieges zeigten sich besonders die Überlegenheit am Rebound (42:25), die hohen Trefferquoten aus dem Feld (2P 66% / 3P 47%) und die geschlossene Teamleistung verantwortlich.



Stimmen zum Spiel:


Kostas Papavasileiou, Coach Lions: „Gratulation an Kufstein, sie haben sich den Sieg verdient. Die Zonenverteidigung gegen eine Mannschaft voller 18-jähriger hat funktioniert.“


Felix Erath, Spieler Lions: „Gratulation an die Kufstein Towers. Sie haben ein gutes Spiel gespielt, wir wussten von Anfang an, dass sie ein gutes Team sind. Sie sind in der Tabelle Top 3 und mit ihrer Defense haben sie dann überzeugt. Wir haben alles gegeben, freuen uns auf unser nächstes Heimspiel und wünschen Kufstein viel Glück.“


Fabio Thaler, Spieler Towers: „Wir sind sehr glücklich über diesen Sieg. Es war lange Zeit ein knapperes Spiel als das Endergebnis sagt, bis zum dritten Viertel war es schon ein Fight für uns, aber unsere Zone war wirklich ein gutes Mittel gegen die Lions und in der Offensive hatten wir einen guten Lauf und unsere Würfe getroffen."


Jakub Hussain, Spieler Towers: „Nach einem langen Kampf haben wir uns dann doch durchsetzen können. Die Würfe sind heute gut gefallen, die Zone hat auch sehr gut funktioniert. Wir haben unseren Matchplan einfach gutumgesetzt und sind verdient als Sieger vom Platz gegangen."



Ausblick:


DERBYTIME!!! Am kommenden Samstag 25.11. steigt in der Kufstein Arena der vorläufige Saisonhöhepunkt. Im Tiroler Klassiker gegen die Swarco Raiders Tirol wollen die Pirlo Kufstein Towers ihre weiße Heimweste verteidigen.


Aktuell stehen die Pirlo Kufstein Towers in der Westtabelle mit 5 Siegen und 2 Niederlagen punktegleich mit den Swarco Raiders Tirol auf dem zweiten Platz, die Formkurve zeigt bei beiden Teams nach oben und während die die Raiders durch eine starke Defense überzeugen, liefern die Towers bisher die stärkste Offense der Liga. Für Action, Spannung und beste Unterhaltung ist also gesorgt - Tiroler Basketballerherz was willst du mehr?


Schnapp dir deine Freund:innen, Kolleg:innen, Verwandte, Bekannte und unterstütze die Towers, wenn es am Samstag wieder heißt: DEFEND the FORTRESS!


Samstag 25.11.


Einlass 17:45 / Spielbeginn 18:00


Motto Blue Party: Zeige deine Unterstützung für die Towers mit einem blauen Oberteil und erhalten den Eintritt ermäßigt



Powered by Tirol Immobilien



Comments


bottom of page