Towers mit toller Performance beim arte Hotel Cup!

September 17, 2017

Nach wochenlanger Planung und Vorarbeit war es am gestrigen Samstag endlich soweit. 

Der erste arte Hotel Cup ging über die Bühne. Teilnehmer waren das Team aus Bad Aibling (2.Regio Deutschland) und der 1.Regionalliga Aufstiegsaspirant aus Schwaben - die Fellbach Flashers.

 

Das erste Spiel bestritten die Gastgeber gleich gegen die Bad Aibling Fireballs.

Nach anfänglicher Führung fiel man in ein kurzes Loch welches einen 10 Punkte Rückstand verursachte, dem man beinahe das gesamte Spiel hinterherlief. Vor allem Mica Miceta war kaum zu stoppen und erzielte teilweise unglaubliche Dreipunktewürfe. Die Towers gaben aber nie auf und kamen im letzten Viertel nochmal auf 3 Punkte ran. Allerdings waren zu viele Eigenfehler am Ende entscheidend und somit blieb es am Ende bei einer knappen 67:79 Niederlage. 


Scorer der Towers gegen Bad Aibling: Thaler 19 (14 Rebounds), Nagele 6, Leitgeb 9 (4 Steals), 

Hribar 12 (4 Assists), Gintschel 15, Rexhepi 1, Pirchner 5, Höck, Paez, Borkenstein, Rieder;

 

 

 

 

Peter Hribar gab ein tolles Debüt im Towers Dress!

 

 

Um 19:00 erfolgte dann das Hauptspiel. Angeheizt von DJ C-Rock hatten die Kufstein Towers die Ehre sich gegen die Halbprofis der Fellbach Flashers rund um US-Profi Andre Gilette zu messen.

 

Die knapp 100 Besucher sahen eine von Beginn an intensiv geführte Partie und erneut waren es die Towers die die erste Führung herausspielen konnten. Doch die Hoffnung nach einer Sensation währte nur kurz und die Flasher konnten das erste Viertel mit 19:13 für sich entscheiden. Im zweiten Viertel mussten die Towers dem hohen Tempo Tribut zollen und konnten nur 8 Punkte erzielen. Jedoch war man defensiv weiterhin bemüht und konnte auch die Flashers bei 19 Punkten halten. Somit ging man mit einem sich in Grenzen haltenden Rückstand in die Pause.

 

In der zweiten Halbzeit konnte man erneut eine spielerische Steigerung der Towers erkennen, und man hielt das dritte Viertel für lange Zeit offen. Die Fellbacher ließen ihre Starting Five lange auf dem Feld um das Spiel endgültig zu entscheiden.

 

             Fabio Thaler verbuchte beim arte Cup zwei Double-Double

 

Erst im letzten Viertel wurde der Rückstand dann endgültig zu groß und die Flashers zogen davon. Nichtsdestotrotz kämpfen die Towers immer weiter und stemmten sich mit allen Mitteln gegen eine hohe Niederlage. So konnte man noch einige schöne Korberfolge erzielen, und das Spiel mit 67:99 zufrieden abschließen.

 

Scorer der Towers gegen Fellbach: Gintschel 14, Leitgeb 6, Thaler 19 (11 Rebounds), Paez 4, Pirchner 6, Nagele 3, Hribar 8 (4 Assists), Rieder 4, Borkenstein 2, Rexhepi, Höck;

 

Die Kufstein Towers sind mit der sportlichen Leistung sehr zufrieden, und gehen nun in die letzten Wochen der Saisonvorbereitung um dann am 29. Oktober in der Kufstein Arena beim Season Opener gegen die TI Titans Innsbruck zu bestehen.

 

Ein Dankeschön an die zahlreichen Helfer, Zuseher und teilnehmenden Teams, und natürlich das arte Hotel

 

! #letsgotowers #cametostay

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

AKTUELLE EINTRÄGE
Please reload

FOLLOW US
  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic

(c) KUFSTEIN TOWERS

riederbau.jpg
stihl_logo_weiß_blau.jpeg
tiroler_immobilien_logo_weiß_blau.jpeg
pirlo.jpg
generali_logo_weiß_blau.jpeg
alvi_logo_weiß_blau.jpeg