Make it five! Towers siegen auch in Feldkirch

March 11, 2018

Die formstarken Kufstein Towers reisten am Samstag leicht dezimiert (Leitgeb, Paez, Gil Fuentes und Cano fehlten) aber hochmotiviert ins schöne Vorarlberg.

 

Dort wollte man die Siegesserie weiter ausbauen und sich endgültig den zweiten Platz in der Westliga Tabelle sichern. Von Anfang an kam ein flottes Spiel zustande in welches die Towers besser starteten.

 

Die einstudierten Plays funktionierten sehr gut und Benedikt Fiedler konnte im ersten Viertel immer wieder selbst scoren oder den Assist zum Korberfolg liefern.

 

Bereits Mitte zweites Viertel waren die Towers auf 10 Punkte davon gezogen.

Durch einige Unkonzentriertheiten und Foulprobleme musste man aber noch einen Negativlauf hinnehmen und ging sogar mit einem 37:38 Rückstand in die Kabine.

Trotzdem hatte man ein gutes Gefühl  und startete Positiv und schwungvoll in die zweite Halbzeit. Dort nahm man von Anfang an das Heft in die Hand und das Trio Hribar, Gintschel und Thaler konnten Offensiv überzeugen. Die Foulprobleme wurden allerdings nicht kleiner und Center Fiedler musste bereits Anfang des dritten Viertels mit 5 Fouls vom Feld.

 

Fabio Thaler führte die Towers mit 

22 Punkten und 15 Rebounds an

 

Aufgefangen wurde diese Lücke aber bravourös vom 17 Jährigen Talent Elvin Rexhepi der sich gegen

die Erfahrenen Feldkircher Big Men wehrte und seine Spielzeit mit 4 Punkten, 7 Rebounds und 3 Blocks eindrucksvoll nutzen konnte.

 

Durch eine geschlossene Defensivleistung konnten die Festungsstädter ihre errungene Führung immer weiter ausbauen und waren 5 Minuten vor Schluss mit 18 Punkten deutlich davongezogen.

 

Die Feldkircher Hausherren spielten aber mit viel Einsatz weiter, konnten aber nur mehr für Ergebniskosmetik sorgen. Somit der Endstand von 66:57 aus Sicht der Towers.

 

Dies ist der fünfte Erfolg in Serie und die Towers stehen somit bei einer Gesamtbilanz von 10:3 in dieser Saison. Am 24.03. steht noch das Heimspiel gegen Zell am See auf dem Plan welches auch das letzte Spiel des Grunddurchgangs ist. Im April kommt es dann zu den Playoffs in der Tiroler Landesliga. (Termine folgen sobald wie möglich!)

 

Scorer für die Towers:

Thaler 22, Gintschel 13, Hribar 11, Fiedler 8, Rexhepi 4, Borkenstein 3, Nagele 3, Rieder 2, Höck, Guerrasio;

 

#LETSGOTOWERS #CAMETOSTAY

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

AKTUELLE EINTRÄGE
Please reload

FOLLOW US
  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic

(c) KUFSTEIN TOWERS

riederbau.jpg
stihl_logo_weiß_blau.jpeg
tiroler_immobilien_logo_weiß_blau.jpeg
pirlo.jpg
generali_logo_weiß_blau.jpeg
alvi_logo_weiß_blau.jpeg