top of page

Die Towers unterliegen Vienna United

Basketball Day in Kufstein


Am Samstag gab es schon ab dem Vormittag den ganzen Tag über Basketball-Action in der Kufstein Arena! Zahlreiche Kinder und Eltern füllten dabei die Halle der Kufstein Arena.


Gestartet wurde mit der U14 Towers 1 vs U14 BC Haiming. Die Kufsteiner konnten sich dabei klar durchsetzen. Im folgenden U12 Match, gewannen wiederum die Towers gegen die kämpfenden Haiminger in einem knappen Match. Der BC Haiming konnte dann schließlich auch seinen Debütsieg im anschließenden Match in der U14 Kategorie gegen die Towers 2 feiern.


Weiter ging es mit dem bis zum Schluß spannenden Landesliga Spiel der Pirlo Kufstein Towers 2 vs die Swarco Raiders 1. Im intensiv geführten Match, setzten sich die Kufsteiner schließlich mit 58:51 durch.


Als Abschluss des Basketball Days matchten sich noch die Towers mit Vienna United im Grunddurchgang der Basketball Zweite Liga


Die Towers unterliegen Vienna United


Vor einer tollen Kulisse und nach dem Ehrensprungball von Ing. Stefan Kaiserer – Geschäftsführer des Matchday-Sponsors Tiroler Immobilien, starteten beide Teams rasant ins Match und tauschten fleißig Punkte aus. Die Pirlo Kufstein Towers gestalteten das Match die ersten Spielminuten ausgeglichen und waren beim Stand von 13:10 noch in Führung, ehe die jungen Wiener den Ausgleich schafften und von da an ihren Vorsprung bis zur Halbzeitpause auf 47:30 ausbauen konnten.


Im dritten Viertel verkürzten die Towers, nach erfolgreichen Angriffen der Wiener, noch einmal auf 16 Punkte, für mehr sollte es allerdings nicht mehr reichen. Die Wiener antworteten mit einem Run und beendeten das dritte Viertel mit 70:45. Zu überlegen am Rebound und sehr aggressiv in der Verteidigung zeigte sich Vienna United.


Die Pirlo Kufstein Towers hatten mit dem Gewinn des letzten Viertels noch einen Teilerfolg am Sieg für Vienna United gab es allerdings nichts mehr zu rütteln.

Gratulation an Vienna United zu ihrer Teamleistung!

Auf Seiten der Kufsteiner Towers stachen am Samstagabend besonders Berenis, der eine starke Allround-Leistung zeigte und Panic und Milovanovic hervor. Die beiden Joungster zeigten einen weiteren Entwicklungsschritt und überzeugten mit Einsatz.

Marko Panic lieferte eine weitere Talentprobe ab!


Statistiken:




Stimmen zum Spiel:


Lau Christensen, Spieler Towers: „Es war ein toughes Spiel heute und wir haben alles gegeben. Wir sind nun ein junges Team und müssen das beste daraus machen. Es sind noch einige Wochen bis zum Play-Downs und es stehen noch einige wichtige Matches bis dorthin an.“


Marko Panic, Spieler Towers: „Es war ein hartes Spiel gegen einen guten Gegner. Es waren viele junge Spieler im Einsatz und wir haben bis zum Ende gekämpft.


Am kommenden Sonntag 12.02. um 17:00 geht es gleich weiter mit einem Heimspiel in der Kufstein Arena. Gegner ist das Future Team Steiermark - Talentepool der beiden Win2day Basketball Superliga Klubs Kapfenberg und Graz.


Spielhighlights powered by Tiroler Immobilien & Now Fit Kufstein!



Comentarios


bottom of page