Heimspiel gegen Basket Flames - Towers wollen ersten Saisonerfolg!

Am morgigen Samstag geht es für die Pirlo Kufstein Towers in Ebbs gegen die Basket Flames aus Wien. Ein Duell zweier bislang siegloser Teams.


Aufgrund des bis Sonntag gültigen Lockdowns muss die Begegnung leider ohne Zuseher stattfinden.


Zum Gegner:

Die Wiener befinden sich im Umbruch und treten wohl mit dem jüngsten Team der Liga an. Dies liegt auch an den Aufällen von Leistungsträger Fabricio Vay und Kapitän Obermann. Angeführt werden die Flames somit von den gebürtigen Vorarlbergern Söhnel & Gerstendörfer sowie dem Austro-Briten Ben Seipt.


Diese Saison setzte es acht teils empfindliche Niederlagen. Dennoch unterschätzen die ebenfalls sieglosen Towers natürlich niemanden.


Bei den Festungsstädtern ist beinahe der gesamte Kader fit. Einzig Paul Rodriguez kann dieses Jahr nicht mehr aufs Parkett zurückkehren, alle anderen Spieler sind einsatzfähig.




Rexhepi und Co wollen den ersten Sieg!


Die Trainingswoche war dementsprechend gut und man konnte sich intensiv für das Heimspiel gegen die Flames vorbereiten.


Wie immer wird das Spiel per Livestream zu verfolgen sein. Samstag 18:30 Sporthalle Ebbs. https://www.basketballaustria.at/live/b2l/pirlo-kufstein-towers


Stimmen zum Spiel:

Luka Bozak, Spieler Towers: „Es wird Zeit für den ersten Sieg! Wir hatten eine gute Trainingswoche und freuen uns auf das Spiel.“


Ignacio Trujillo, Spieler Towers: „Unsere letzten beiden Spiele waren sehr knapp. Wir wollen nun endlich ein Spiel für uns entscheiden.“


André Bachmann, Coach Flames: „Wir müssen mit voller Energie in dieses Spiel gehen, Turnover vermeiden und diese Layups verwerten!“

Mario Gatto, Obmann Flames: „Trotz langfristiger Ausfälle einiger Leistungsträger werden die Spieler am Samstag alles versuchen, um endlich mit einem Sieg die Rückreise antreten zu können!“