Pirlo Kufstein Towers liefern Offensivfeuerwerk gegen Deutsch Wagram Alligators!

Die Pirlo Kufstein Towers überzeugten am Samstag Abend beim Duell der Tabellennachbarn und liefern gegen die Deutsch Wagram Alligators ein beeindruckendes Offensivfeuerwerk ab.

Am Ende konnte man sich über einen wichtigen 92:74 Erfolg freuen in einem Spiel welches zu Beginn des vierten Viertels entschieden wurde.


Im ersten Viertel erwischten die Towers den besseren Start und konnten sich rasch mit 17:5 absetzen. Besonders das Visier vom Dreipunkter war die ersten fünf Minuten mit drei erfolgreichen Würfen bestens eingstellt.

Ab diesem Zeitpunkt fingen sich die Gäste etwas und konnten den Rückstand einstellig halten. Sobald die Towers von draußen merklich nachliesen konnte man sich auf Center Thomas Pirchner als Inside Macht verlassen.

Der (noch) 25-Jährige Wattener war eine ständige Bedrohung für den Korb der Niederösterreicher und kam als umtriebiger Big Men auf sehr starke 26 Punkte.

Center Thomas Pirchner dominierte defensiv als auch offensiv


Ein 6:0 Mini Run zum Start des zweiten Viertels ließ die Towers weiter davonziehen und den Vorsprung auf 14 Punkte anwachsen bis die Alligators ihrerseits wieder antworten konnten. Doch auch der Umstieg von Zonen- und Pressverteidigung erwirkte bei den Gästen keine massive Steigerung und die Towers konnten sich zur Halbzeit eine 19 Punkte Führung erarbeiten. (46:27)


Im dritten Viertel war bei den Festungsstädtern aber sichtlich Sand im Getriebe und man bekam zunehmends Schwierigkeiten mit der Energie der jungen Gäste.

Die Deutsch Wagramer und konnten zahlreiche Ballverluste provozieren und diese in leichte Punkte ummünzen. Als dann auch die ersten Dreipunkter der Gäste ihr Ziel fanden sah sich Coach Thurner zu Time-Outs gezwungen.


Im vierten Viertel konnten die Towers aber mit einem 12:0 Lauf rasch alles klar machen und die Partie vorentscheiden. Das Teamplay wurde konsequenter forciert und alle Spieler wurden vom glänzend aufgelegten Point Guard Luka Bozak in Szene gestellt. (Bozak 12 Assists)


Zum Ende hin konnten die Towers den über 100 Zusehern in der Kufstein Arena noch einige spektakuläre Szenen zeigen. Neben krachenden Dunks konnte der 17 Jährige Luis Hossiep mit einem erfolgreichen Distanzwurf einmal mehr sein Können unter Beweis stellen.


Am Ende gab es einen überzeugenden 92:74 Erfolg für die Pirlo Kufstein Towers!

Point Guard Luka Bozak bot eine tolle Leistung


Somit stehen die Pirlo Kufstein Towers nun bei 4 Siegen und 9 Niederlagen und weiterhin auf Platz 6 in der West Conference. Kommende Woche geht es bereits am Mittwoch in Salzburg weiter bevor man am Samstag in Klagenfurt auf die Wörthersee Piraten trifft.


Sollte man im Duell gegen die zwei direkten Konkurrenten jeweils erfolgreich sein dürfte man sich noch Hoffnungen aufs Erreichen der Playoffs machen.

Bei bereits einer Niederlage gilt der Fokus wohl auf die im April anstehenden Play-Down Runden. (Play-Down jeder Nicht-Playoff Teilnehmer tritt einmal gegeneinander an und spielt die Tabellenplätze 9-14 aus)


Statistiken zum Spiel gegen Deutsch Wagram:

Basketball Austria


Stimmen zum Spiel:


Markus Thurner, Head Coach Towers: „Die erwartet schwere Partie! Deutsch Wagram hat bis zum Ende hart gekämpft. Diesmal konnten wir ‚inside‘ dominieren und einen wichtigen Sieg landen, der die Play-off-Träume noch am Leben erhält!“


Fabio Thaler, Spieler Kufstein: „Souveräner Sieg von uns. Wir haben den Ball gut bewegt und es die meiste Zeit ganz gut gemacht. Nächste Woche wird für uns die Woche der Entscheidung, was die Play-offs angeht.“


Hannes Quirgst, Assistant Coach Alligators: „Gratuliere Kufstein, wir haben in Halbzeit eins komplett ohne Energie gespielt und uns ein Loch gegraben. Im dritten Viertel haben wir gezeigt, was möglich wäre – aber ein gutes Viertel ist viel zu wenig in dieser Liga.“


Bruno Golino, Spieler Alligators: „Unsere Full-Court-Defense war sehr schwach, wir haben dadurch sehr viele Punkte zugelassen. Insgesamt über 90 Punkte – man hat es eh gesehen. Offensiv war es ganz gut, aber die Defense war das Problem.“


Beste Scorer: Pirchner 26, Bozak 23 (12 Ass), Thaler 14 bzw. Balvan 18, Golino 17, Witzmann 11.


Spielhighlights powered by alphaReal Immobilien


#LETSGOTOWERS #CAMETOSTAY


Fotocredit: Friedl Schweighofer, Bezirksblätter Kufstein