Pirlo Kufstein Towers und Fachhochschule Kufstein Tirol intensivieren Kooperation!

Pirlo Kufstein Towers etablieren in Zusammenarbeit mit der FH Kufstein Tirol ein Basketball-Stipendium ab dem WS 2021/22. Ein weiteres Highlight in der neu beginnenden Saison wurde durch eine Kooperation zwischen den Pirlo Kufstein Towers und der FH Kufstein Tirol möglich gemacht.


Ab dem aktuellen Wintersemester wird es die Möglichkeit für Studierende der FH Kufstein Tirol geben, sich für ein Basketball-Stipendium zu bewerben. Der "Crunch-time-Award" bietet österreichsichen und internationalen Studenten die Möglichkeit, ein Studium an einer erstklassigen Bildungseinrichtung zu absolvieren und dabei gleichzeitig eine professionelle Basketballkarriere zu verfolgen.


Perfekte Rahmenbedingungen, sowohl im universitären, als auch im sportlichen Bereich, erlauben die ideale Verbindung von Sport und Ausbildung und das in einer der schönsten Regionen Europas. Der erste Gewinner des Stipendiums ist Towers-Spieler und FH-Student Dusan Oluic, der ab Herbst 2021 im Bundesliga-Kader der Festungsstädter auflaufen wird.

Dusan Oluic ist der erste Towers Spieler mit einem FH Kufstein Tirol Stipendium

  • Statement Prof. (FH) Dr. Thomas Madritsch (Geschäftsführer FH Kufstein Tirol): „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit den Pirlo Kufstein Towers. Mit dem Stipendium wollen wir Basketball-affinen jungen Menschen ein Studium an unserem Campus ermöglichen, die zugleich den Ehrgeiz für den Sport und für ein Studium an unserer Fachhochschule mitbringen. Für die bevorstehende Saison wünschen wir viel Erfolg und drücken als Zuschauende gerne die Daumen und fiebern mit.“


  • Statement Michael Pilger (Obmann Pirlo Kufstein Towers): „Wir freuen uns sehr über diese Kooperation. Die FH Kufstein Tirol ist seit Langem ein essentieller Bestandteil der Tiroler Bildungslandschaft und hat mit ihren zahlreichen Studierenden den FH-Campus, sowie die ganze Stadt zu einem lebhaften Ort gemacht, wo neben einer Top-Ausbildung auch ein studentisches Flair gegeben ist. Wir hoffen, dass wir mit dem Stipendium weitere basketballbegeisterte Studierende nach Kufstein bringen können und uns viele Studenten bei unseren Heimspielen in der Kufstein Arena anfeuern werden.“


#LETSGOTOWERS #JOBSNOTFINISHED