Pirlo Towers schlagen Klagenfurt und halten Viertelfinal Traum am Leben

Es war ein toller Samstag Abend in der Kufstein Arena!

Um die 250 Zuseher verwandeln die Towers "Student's Night" in einen vollen Erfolg und erleben ein tolles Spiel.


Zunächst sieht es aber nicht gut aus für die Pirlo Kufstein Towers.

Die Gäste vom Wörthersee starten mit bestens eingestelltem Visier ins Spiel und treffen in der Halbzeit einen Dreipunkter nach dem anderen.

Die Towers Defense hatte damit massive Probleme und musste trotz selbst ansprechender Offense nach sieben Minuten einen 10:25 Rückstand zur Kenntnis nehmen.


Doch nach einer Auszeit von Coach Thurner konnten die Towers mittels zwei Dreipunktern von Bozak und Giraldez den RÜckstand auf 16:25 verkürzen.


Zu Beginn des zweiten Viertels gelingt den Towers ein 13:0 Run und somit der Ausgleich. Trujillo sorgt mit zwei Korblegern in Folge für die erneute Führung die auch bis zur Halbzeit halten sollte.


Halbzeitstand 48:47 für die Pirlo Kufstein Towers

Luka Bozak war mit 13 Assists einmal mehr der Spielgestalter der Towers


Die zweite Halbzeit startet mit drei Punkten von Bozak und weiter stark treffenden Gästen. Erst sechs Punkte in Folge von Big Men Thomas Pirchner verhelfen den Towers zum leichten Ausbau der Führung auf 75:68 mit Ende des dritten Abschnitts.


Im Schlussviertel starten die Towers angeführt von Capitano Trujillo mit einem 13:5 Lauf und setzen sich vorentscheidend ab.

Die letzten fünf Minuten spielten die Festungsstädter ihre körperliche Überlegenheit weiter aus und erspielten einen souveränen 99:80 Heimsieg - leider wollte der 100ste Punkt nicht mehr fallen. :-)


Somit halten die Towers nun bei 6 Siegen und 10 Niederlagen und haben weiterhin Chancen auf einen Play-Off Einzug. Die Wörthersee Piraten wurden mit den Sieg in der Westtabelle nun überholt und die Pirlo Kufstein Towers befinden sich auf dem 5.ten Tabellenplatz.

Bei einem Sieg am Mittwoch im Nachtraggspiel in Salzburg fehlen nur mehr 2 Punkte auf den 4. Tabellenplatz und einer Viertelfinalteilnahme.

Trotz toller Stimmung setzten die Towers ein Zeichen gegen den Krieg in der Ukraine


Statistiken zum Spiel:

Basketball Austria


Stimmen zum Spiel:


Markus Thurner, Coach Towers: „Mega wichtiger Sieg für uns. Nach dem Katastrophenstart im ersten Viertel haben wir uns wieder zurückgekämpft ins Spiel. Jetzt gilt die volle Konzentration am Mittwoch Salzburg.“


Fabio Thaler, Spieler Towers: „Ein schweres Spiel, da die Piraten exzellent von außen getroffen haben Wir haben aber unsere Vorteile genützt und über die Länge des Spiels immer mehr Zugang gefunden. Wir brauchen kommende Woche nun zwei Siege.“


Andreas Kuttnig, Sportlicher Leiter Piraten: „Wir waren eine Zeit lang in der Lage, unsere Größennachteile mit ein hohen Trefferquote von außen, zu kompensieren. Mit Fortdauer der Partie haben wir aber erwartungsgemäß nachgelassen und das hat schließlich den Ausschlag für die Niederlage gegeben.“


alphaReal Immobilien Highlights zum Spiel


#LETSGOTOWERS


Fotocredit: Friedl SChweighofer / Bezirksblätter Kufstein