top of page

Towers gewinnen spannenden Schlagabtausch!

In einer spannenden Partie mit neun Führungswechseln, gelang den PIRLO Kufstein Towers gegen KOS Celovec ein wichtiger Sieg.


Der Start in das Match verlief für die Towers aber alles andere als erhofft, denn schnell lagen die Kufsteiner mit 0:6 im Rückstand. Erst nach fast 3 Minuten gelangen Kraljic (26 PTS, 14 REB) auf Seiten der Towers die ersten Punkte, ehe Bozak (25 PTS, 6 AS) mit schönen Aktionen den Ausgleich zum 6:6 schaffte. Für die erste Führung der Towers sollte es zu diesem Zeitpunkt aber noch 20 Spielminuten dauern, denn das Team von KOS Celovec schaffte es immer wieder sich um ein paar Punkte abzusetzen, während sich die Towers sichtlich bemüht abrackerten den Anschluss zu halten. Bezeichnend dafür auch die Schlussekunden der ersten Halbzeit: Während Kraljic wieder zum Anschluss punkten konnte, gelang es den Slowenen auf Seiten von KOS noch mit der Schlussirene zu scoren. Kräfte- und nervenzehrend, sowohl für Spieler und Zuseher gestaltete sich also die erste Halbzeit in Manier einer Hasenjagd, in der noch vieles nicht nach Wunsch von Head Coach Harkai lief, worüber er seine Spieler auch lautstark in Kenntnis setzte.


Mit einem Rückstand von fünf Punkten ging es also beim Stand von 39:44 zurück in die Kabine, um die Pause für frischen Fokus und taktische Sortierungen zu nützen.

Offensichtlich erfolgreich, denn die Towers kamen mit neuer Energie aufs Feld und konnten schließlich durch einen Dreipunktewurf, vom stark spielenden Fadion (13 PTS, 7 AS, 3 ST), die erste Führung zum 52:50 erobern. Ab da gewann das ohnehin schon knappe Match noch mehr an Spannung: Spieler, Coaches und Zuseher waren nun endgültig im Wettkampf voll involviert und feuerten sich an. Laufende Führungswechsel prägten nun den Spielverlauf, ehe es die Kufsteiner ab ca. der 35. Spielminute schafften sich abzusetzen.


60 Sekunden vor Schluss sorgte Thaler, nach Assist von Fadion, mit einem Dunk für die klärende 89:79 Führung. Die Towers konnten das intensiv geführte Match schlussendlich mit 92:87 für sich entscheiden und wertvolle Punkte für die Tabelle mitnehmen.


Stimmen zum Spiel

Fabio Thaler, Spieler Towers: „Wir sind sehr glücklich über einen verdienten Sieg. Wir haben uns aber extrem schwer getan gegen eine dezimierte Mannschaft aus Klagenfurt. KOS hat es sehr gut gemacht. Aber wir nehmen den Sieg mit und hoffen, dass wir das Jahr positiv abschließen.“ Pavle Danilovic, Spieler Towers: „Es war ein hartes Spiel für uns. Der Gegner war sehr dezimiert, aber sie haben Herz gezeigt. Wir waren nicht ganz bereit für ihre Zonendefense, aber schlussendlich haben wir die nötigen Lösungen gefunden.“


Bemerkenswert

Aus dem KOSer-Kollektiv stach vorallem A. Blazevic (28 PTS, 20 REB, 5 AS) hervor und stellte die Towers wiederholt vor Probleme.

Bei den Towers holten mit Danilovic (10 PTS, 10 REB), Kraljic (26 PTS, 14 REB) und Thaler (16 PTS, 15 REB, 5 AS) gleich drei Spieler ein Double Double.

Angebot eines KOS-Spielers beim Aufräumen in der Halle mitzuhelfen #ehrenmann


Statistiken


Ausblick:

Das nächste Heimspiel findet schon nächste Woche am 3. Adventsonntag, dem 11.12. um 17:00 in der Kufstein Arena statt. Gegner werden die Alligators von der Union Deutsch Wagram sein. Wir freuen uns euer zahlreiches Erscheinen und auf Deine Unterstützung!


Livestream

Wir bitten die Zuseher im letzten Livestream für Verständnis! Leider lag die Fehlschaltung des letzten Livestreams außerhalb unseres Einflusses. Wir gehen davon aus, dass der Stream am Sonntag 11.12. wieder wie gewohnt funktioniert.


Комментарии


bottom of page