Fazit zum 5. Internationalen arte Hotel Cup

Am Wochenende vom 11. – 12. September fand in Ebbsbereits zum fünften Mal der Arte Cup, das bereits traditionelle Vorbereitungsturnier der Pirlo Kufstein Towers, statt.


Mit den Tennet young Heroes Bayreuth (2.Regionalliga) und den TG Sprintis Veitshöchheim (1. Regionalliga) sowie den Grasshoppers Zürich (2. Schweizer Liga) warteten große Herausforderungen auf die gastgebenden Towers aus Kufstein.

Im Auftaktspiel trafen die Towers am Samstag auf Bayreuth. Es war ein intensives Spiel bei dem die Bayreuther stets einen kleinen Vorsprung halten konnten. Die Towerskonnten sich im letzten Viertel noch einmal herankämpfen, allerdings reichte die Kraft nicht mehr ganz um die Young Heros zu bezwingen. Der Endstand lautete somit 70:77 für die Tennet young Heroes Bayreuth. Neo-Tower Adres Diaz und Luka Bozak konnten bereits einige starke Akzente verzeichnen. Vor allem der pfeilschnelle Luka Bozak stellte die Defense der Gegner oftmals vor schwierige Aufgaben.

Scorer: Oluic 20, Thaler 17, Diaz 14, Bozak 10, Trujillo 8, Thurner 1, Hossiep, Filipovic

Das Hauptspiel am Samstag fand zwischen den Towers und dem 2. deutschen Vertreter, den TG Veichtshöchheim statt. Der Start in dieses Spiel hätte nicht schlechter verlaufen können. Spanien Import Andres Diaz wurde bereits im 1.Viertel bei einem Dunking Versuch hart gefoult und landete unsanft aus großer Höhe auf dem Rücken. Für ihn endete der Abend der Röntgenstation des BKH Kufstein. Körperlich war man nun den bärenstarken Insidespielern von Veichtshöchheim nicht mehr ebenbürtig. Außerdem hinterließ das 1. Spiel beim leider ohnehin schon kleinen Kader der Festungsstädter (Rexhepi verletzt, Rodriguez Urlaub, Gopakoumar erkrankt) sichtliche Spuren und man war gegen die frischen Gegner meist den bekannten ersten Schritt zu spät. Das Endresultat lautete somit 55:75 für Veichtshöchheim.

Scorer: Bozak 16, Trujillo 14, Oluic 12, Thaler 6, Pirchner 5, Thurner 2, Diaz, Filipovic, Hossiep

Neo-Spielmacher Bozak war im

zweiten Spiel bereits Topscorer


Hiopsbotschaft am Sonntag vor Beginn des letzten Spiels gegen die starken Grasshoppers aus Zürich – Pointguard Luka Bozak kann nicht spielen! Der slowenische Youngstar hatte bereits im ersten Turnierspiel eine harte Kollision mit einem Bayreuther Spieler und sich dabei am Oberschenkel verletzt. Leider verschlechterte sich die Verletzung über Nacht und an einen Einsatz gegen die Schweizer war nicht zu denken. Somit blieben 7 wackere Towersspieler übrig die beherzt kämpften, aber gegen die 12er Rotation des Gegners chancenlos waren. Schlussendlich beendeten die Kufsteiner mit einer 54:78 Niederlage das Turnier.

Scorer: Thaler 19, Oluic 13, Pirchner 9, Trujillo 7, Thurner 3, Filipovic 3, Hossiep

Weiteren Ergebnisse:

Grasshoppers Zürich : TG Sprintis Veitshöchheim 50:58 (30:30)

Grasshoppers Zürich : Tennet young Heroes Bayreuth 64:51 (32:27)

Tennet young Heroes Bayreuth : TG Sprintis Veitshöchheim OT 52:59

Endstand 5. Internationaler arte Hotel Cup:

1. TG Sprintis Veitshöchheim

2. Grasshoppers Zürich

3. Tennet young Heroes Bayreuth

4 Kufstein Towers

Fazit:

Organisation hui, sportlich pfui?

Naja so halb. War das Niveau des arte Cups gewohnt hoch konnten die Gastgeber leider nicht wie erhofft performen. Natürlich haben die gott sei Dank glimpflichen Verletzungen von Rexhepi, Diaz und Bozak nicht geholfen aber auch ansonsten war das gezeigte teilweise dürftig.


ABER, der Kader zeigte dennoch sein Potential und spätestens nächste Woche ist wieder jeder Tower einsatzbereit. Dann gilt es sich komzentriert wie eh und je auf das Cup Heimspiel gegen die Raiffeisen Dornbirn Lions vorzubereiten.


Also, bitte unbedingt vormerken:

Samstag 25. September 2021 18:00

Sporthalle Ebbs

Österreichischer Basketball Cup 1. Vorrunde

Pirlo Kufstein Towers vs. Raiffeisen Dornbirn Lions

Fotocredit: Friedl Schwaighofer, Bezirksblätter Kufstein