Sicher in die Zukunft - tolles Fundament dank starker Partner!

Es sind schwierige Zeiten für alle Bereiche unserer Gesellschaft, nicht zuletzt für den Sport. Von Trainingsverbot zu Saisonabbruch und verwehrtem Aufstieg haben die Towers bereits alles in der Corona-Phase erlebt.


Dennoch blicken wir weiter positiv in die Zukunft, nicht zuletzt dank viel gutem Zuspruch und positiven Gesprächen mit unseren Partnern. Wir durften erleben wie bislang alle Sponsoren und Freunde der Towers weiter fest hinter uns stehen und uns gerade in diesen schwierigen Zeiten weiter unterstützen: Seien es unser Hauptsponsor Pirlo, mit dem wir nun in unser drittes Jahr der Partnerschaft gehen dürfen, Gönner der ersten Stunde wie ALVI Logistik oder Club 500 Mitglieder wie die Bäckerei Heidi Hauber oder N-Leasing aus Wörgl.


Dafür ein herzliches DANKESCHÖN! Das ist in diesen Zeiten keineswegs selbstverständlich und wir werden als Verein unser Bestes geben dieses Vertrauen zurückzugeben.


Die Towers verbinden Leistungssport, Breitensport, Politik, Wirtschaft & Soziale Verantwortung.

Auch in der Halle dürfen wir uns über viel Zuspruch freuen und sehen uns mit dem "positiven Problem" konfrontiert, beinahe zu viele Kinder in unseren Einheiten begrüßen zu dürfen. Dies gibt uns unglaublich viel Energie den eingeschlagenen Weg weiterzugehen und das Projekt Kufstein Towers samt der Vision "Bundesliga Basketball im Kufsteinerland" weiter bestmöglich zu verfolgen.


Mit 80 Kindern (Tendenz steigend) im Nachwuchsbetrieb, einer wachsenden Damensparte, dem erfolgreichen und ambitioniertem Herrenteam als Zugpferd und diesen tollen Partnern als Fundament gehen wir trotz Krise und Unsicherheit in die Saison 2020/2021.


Natürlich hoffen wir auf möglichst viel (und sichere!) Basketball Action in der Kufstein Arena sowie der Sporthalle Ebbs. Attraktiver Basketball auf hohem Niveau samt tollem Rahmenprogramm ist unser Kerngebiet, dennoch wollen wir auch in der "spielfreien" Zeit nicht tatenlos sein. So planen wir bereits einige tolle Aktionen im digitalen Bereich, um die Marke Towers weiter auszubauen.


Zusätzlich lief mit Beginn des Schuljahres auch das Projekt "Kinder gesund bewegen" toll an und wir planen je nach Machbarkeit bis zu 1000 Volksschulkinder im Turnunterricht zu bewegen. Dabei besuchen unsere Spieler und ausgebildeten Trainer Schulen im gesamten Bezirk und sorgen für ein spannendes und ausgewogenes Sportprogramm unserer Jüngsten.


Gut 80 Kinder von Rattenberg bis Niederndorf spielen bereits bei den Sportunion Kufstein Mini Towers.

Die Corona Zeit wird also genutzt den jungen Verein weiter auszubauen und zu verbessern. Wir gehen keinen Schritt zurück, sondern nehmen höchstens Anlauf! ;-)


#TOWERSHOCHZWEI #MISSION2021 #JETZTERSTRECHT #DANKE