Stark dezimierte Towers erleiden hohe Niederlage in Mistelbach

Am vergangenen Samstag machten sich 7 Spieler der Pirlo Kufstein Towers inklusive Coach Thurner auf den Weg nach Mistelbach.

Leider konnten der umgeknickte Kapitän Trujillo, Filipovic, Thurner, Milovanovic und Kizildogan die Reise nicht antreten. Zusätzlich "sprang" der erkrankte Fabio Thaler nur als Notnagel ein und konnte dem Team nur sehr limitiert helfen.


Der Start war aus Towers Sicht gelungen. Bozak, Oluic & Co trafen ihre Würfe und konnten die ersten 15 Minuten der Begegnung offen halten. Allerdings verfolgten über das ganze Spiel hinweg defensive Schwachstellen die Towers und führten zu offenen Würfen der Gastgeber Die Mistelbacher waren an diesem Tag top eingestellt und konnten alleine im ersten Viertel acht Dreipunkter verwandeln.


In der zweiten Halbzeit konnte eine hohe Niederlage nicht verhindert werden und man musste immer weiter abreissen lassen. Dennoch war es positiv dass die beiden Towers Youngsters Luis Hossiep (17 Jahre - 30 Minuten) und Elvin Rexhepi (21 Jahre - 24 Minuten) viel Spielzeit und Bundesliga Erfahrung sammeln konnten.


Weiter geht es für die Towers bereits am kommenden Samstag um 18:00 in der Kufstein Arena gegen die Basket Flames Vienna. Kommt alle in die Kufstein Arena und verbringt uns den Samstag Abend!

Hoffentlich sind die Towers bald wieder vollzählig!


Statistik zum Spiel gegen Mistelbach:

Basketball Austria


Mistelbach Mustangs vs. Pirlo Kufstein Towers 110:70 (34:26, 56:36, 83:53) Samstag, 18.00 – SPH Mistelbach


Ralph Wimmer, Assistant Coach Mustangs: „Das war ein gutes Spiel von unserer Mannschaft heute, vor allem weil wir wieder in Vollbesetzung den Rebound beherrscht haben. Und vorne haben wir heute hochprozentig getroffen. Die offenen Würfe sind fast alle gefallen, das war eine ganz eine runde Leistung.“ Jan Kozina, Spieler Mustangs: „Der Gegner musste mit kurzer Rotation antreten. Unser Ziel war es also, aggressive Defense zu spielen und ‚Fastbreaks‘ zu laufen, sodass sie müde werden. Ich glaube, wir haben das gut umgesetzt. Speziell nach dem ersten Viertel als sie müde wurden, haben wir noch einmal aggressiver verteidigt. Am Ende war es dann ein ungefährdeter Sieg.“ Markus Thurner, Head Coach Towers: „Gratulation an Mistelbach zu dem klaren Sieg. Das einzig Gute an dem Spiel ist, dass junge Spieler bei uns Einsatzzeit bekommen haben und ein bisschen Zweitliga-Luft geschnuppert haben.“ Dusan Oluic, Spieler Towers: „Gratulation an Mistelbach, sie sind ein wirklich harter Gegner. Wir haben unser Bestes gegeben heute, waren aber ersatzgeschwächt. Alles Gute für den Rest der Saison.“