Stark dezimierte Towers wehren sich lange tapfer in Eisenstadt

Es war ein laaanger Samstag Nachmittag auf der Autobahn für die Pirlo Kufstein Towers. Viel Verkehr und nur ruckhaftes vorankommen auf dem Weg nach Eisenstaadt.

Richtig ruckelig wurde es dann für ein Towers Auto nach einem Auffahrunfall.

Gott sei Dank kam es zu keinen Verletzungen und die Details konnten schnell geklärt werden, dennoch verpassten zwei der eh schon nur sieben einsatzfähigen Towers beinahe die komplette erste Halbzeit.


Die im Bus vorangekommenen tapferen Fünf samt Coach Thurner verhandelten zuerst einen späteren Beginn (Danke an die Referees und die Gastgeber!) und spielten dann eine starke erste Hälfte.


Die Verteidigung stand so gut wie selten in dieser Saison und in der Offensive wurde der Ball felißig geteilt und offene Würfe herausgespielt.


Die Dreierquote der Kufsteiner war deutlich besser als noch zu Saisonbeginn und so konnte man sich sukzessive eine 5-10 Punkte Führung herausspielen.

Dusan Oluic zeigte sein bislang bestes Saisonspiel Fotocredit: artDirection


Erst zum Ende der ersten Hälfte kamen die Burgenländer wieder leicht heran durch unnötige Fouls der Towers. Dennoch ging Halbzeit eins mit 42:37 an die Towers.


Der unmittelbare Start ins dritte Viertel gelang durch einen Diaz Dreier erneut.

Leider machten anschließend zunehmend die Strapazen der Fahrt und des Spiels den Towers zu schaffen. Durch Unkonzentriertheiten produzierte man zuviele Turnover und "schenkte" den Eisenstädtern zahlreiche Schnellangriffe.


Dies und ein besser eingestelltes Visier von außen sorgten für einen Führungswechsel zum Viertelende. Stand 62:58 für Eisenstadt


Das Schlussviertel begann mit einem vorentscheidenden 8:0 Lauf der Gastgeber von dem sich die Towers nicht mehr erholten. In der Schlussphase fingen sich die Towers zwar wieder, konnten aber den Rückstand nicht einstellig halten. So ergab sich nach ausgeglichenen Schlussminuten der Endstand von 86:70 für die BBC Nord Dragonz aus Eisenstadt.


Statistiken zum Spiel:

https://www.basketballaustria.at/spiele?game_id=5504691&season_id=122143


Stimmen zum Spiel:


Felix Jambor, Coach Dragonz: „Ich gratuliere Kufstein zu einer sehr guten Leistung. Wir haben die erste Halbzeit total verschlafen, waren wohl schon in den Weihnachtsferien. Ich bin stolz auf meine Mannschaft, wie wir in der zweiten Halbzeit rausgekommen sind und eine tolle Leistung gezeigt haben.“ Roland Knor, Manager Dragonz: „In der ersten Halbzeit waren wir schon in den Weihnachtsferien. Gott sei Dank besinnten sich die Spieler nach der Pause nochmals und spielten in gewohnter Manier das Spiel nach Hause und feierten den verdienten Sieg."

Markus Thurner, Coach Towers: „Erste Halbzeit war wirklich sehr gut von meiner Mannschaft. In der zweiten Halbzeit ist aufgrund der kleinen Rotation die Luft ausgegangen und die Dragonz haben verdient gewonnen.“

Andres Diaz, Spieler Towers: „Es war wirklich schwer zu spielen heute. Wir haben in der ersten Halbzeit gut gespielt, aber in der zweiten das Spiel verloren. Wir müssen an uns arbeiten und stärker zurückkommen.“



Beste Werfer: Mc Clure 26, Cosic und Najdanovic je 15 bzw. Oluic 16, Trujillo 13, Diaz und Thaler je 12


Fotocredit: artDirection